Zitate und Gedichte

Zitate und Gedichte

 

Beispiel 1

Der Wunsch, etwas zu machen, ist eine Vorahnung der Fähigkeiten, die man hat.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Beispiel 2

Das Glück kommt oft durch eine Tür, von der man nicht wusste, dass man sie offen gelassen hat.

John Barrymore

 

Beispiel 3

Möge Gott euch viel Glück bringen, und möge ein grosser Fischschwarm euren Kurs kreuzen.

Altirischer Glückwunsch

 

Beispiel 4

Du musst das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und lass dir jeden Tag geschehen
So wie ein Kind im Weitergehen
Von jedem Wehen
Sich viele Blüten schenken lässt.

Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie so gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin.

Rainer Maria Rilke

 

Beispiel 5

Geflügelt ist das Glück und schwer zu binden,

nur in verschlossner Lade wird's bewahrt.

Das Schweigen ist zum Hüter ihm gesetzt.

Und rasch entfliegt es, wenn Geschwätzigkeit£

voreilig wagt, die Decke zu erheben.

Johann Christoph Friedrich von Schiller

 

Beispiel 6

Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen.

Ovid

 

Beispiel 7

Wer immer heiter ist, ist wahrhaft reich.

Voltaire

 

Beispiel 8

Kopf ohne Herz macht böses Blut;

Herz ohne Kopf tut auch nicht gut.

Wo Glück und Segen soll gedeihn,

Muss Kopf und Herz beisammen sein.

Friedrich Martin von Bodenstedt

 

Beispiel 9

Willst du immer weiter schweifen?
Sieh, das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
Denn das Glück ist immer da.

Johann Wolfgang von Goethe