Lohnmassnahmen der Post

Mitteilung vom 14.12.1999

Gute Nachrichten für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Post: In Anerkennung des grossen Einsatzes im abgelaufenen Jahr erhalten alle Mitarbeitenden im Monatslohn und alle Mitarbeitenden im Stundenlohn mit mehr als 700 Stunden im Jahre 1999 einen einmaligen Bonus von 1,3 Prozent des Jahreslohnes, mindestens aber 800 Franken. Das beschloss der Verwaltungsrat der Post am Montag in Bern.

Damit erhalten alle Mitarbeitenden in der 7. Lohnklasse und tiefer den gleichen Bonus von brutto Fr. 800.-. Dieser Bonus wird im März 2000 ausbezahlt. Ferner wurden der Betrag für die Abgeltung ausserordentlicher Leistungen auf 4 Millionen Franken festgelegt und zusätzlich Spontanprämien im Wert von insgesamt 4 Millionen Franken eingeführt. Darüber hinaus wird wie 1999 auf das Kaderlohnopfer und die Kürzung von Besoldungserhöhungen verzichtet.