Menschen PostVenture

PostVenture

Mit neuen Geschäftsideen gut gerüstet für die Zukunft

Die Schweizerische Post sucht kontinuierlich nach neuen Geschäftsideen. Das Wissen ihrer Mitarbeitenden spielt dabei eine entscheidende Rolle. 2012 nutzte die Post dieses Potenzial im Rahmen des Wettbewerbs PostVenture.

Neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln und den Bedürfnissen von Kundinnen und Kunden entsprechen – dies sind wichtige Anliegen der Schweizerischen Post. Sie entwickelt neue Lösungen dank professionellem Innovationsmanagement zusammen mit ihren Mitarbeitenden.

2012 hatte die Post Mitarbeitende konzernweit zum Wettbewerb PostVenture eingeladen. Sie unterstützte die teilnehmenden Mitarbeitenden mit professionellem externen Training und Coaching. Diese konnten im Verlauf des Wettbewerbs ihr Know-how und unternehmerisches Denken steigern und für ihre Leistungen ein Zertifikat entgegennehmen.

PostVenture startete im Frühling 2012. Die Mitarbeitenden der Schweizerischen Post in der Schweiz und im Ausland konnten bis zum 6. Mai 2012 ihre Ideen einreichen. Zahlreiche gute und neue Ideen wurden von Mitarbeitenden aller Konzernbereiche eingereicht, und nach mehreren Ausarbeitungsphasen und Selektionen wurde 13 davon zu professionellen Businessplänen ausgearbeitet. Unter diesen qualifizierten sich vier für den Final. Am 20. Februar 2013 war es dann soweit: Die Jury, bestehend aus einem Konzernleitungsausschuss, bestimmte aus den vier Finalisten den Gewinner. Als Würdigung für ihr persönliches Engagement und ihre guten Ideen, sind alle Autoren der vier besten Businesspläne zu einer Bildungsreise ins Silicon Valley eingeladen.

An den besten Businessplänen wird nun weiterbearbeitet. In den nächsten Monaten gilt es, die Realisierbarkeit zur Geschäftsidee zu evaluieren. Mehr Informationen können über die untenstehende E-Mail-Adresse bezogen werden.

Mitarbeitende, die Zugang zum Intranet der Schweizerischen Post haben, finden dort weitere Informationen.

Kontakt