Verzollungsgebühren
Wieso muss ich Gebühren für Pakete aus dem Ausland bezahlen?

  • Jede Warensendung aus dem Ausland ist grundsätzlich anmeldepflichtig und Zölle sowie MWST-Abgaben müssen erhoben werden.
  • Ausgenommen sind Postkarten oder Briefe mit textlichen Mitteilungen (kein Warenwert).
  • Als Empfänger bezahlen sie MWST auf den Warenwert (inkl. Versandkosten und Dienstleistungen) und Zollabgaben auf das Bruttogewicht. Je nach Ware (zum Beispiel Tabak) können zusätzliche Gebühren oder Präferenzbegünstigungen anfallen. 
  • Geschenke von Privatpersonen aus dem Ausland sind bis CHF 100.00 abgabefrei (ausgenommen Alkohol und Tabak).
  • Wenn Sendungen falsch oder ungenügend deklariert sind, kann die Verzollung nicht durchgeführt werden und die Sendung geht in einen Abklärungsprozess. Als Empfänger werden Sie darüber informiert.

Das Video zeigt wie Importsendungen der Post empfangen werden. Bei Sendungen, die die Post aus dem GLS-Netzwerk erhält, kann es zu Abweichungen kommen.

Was kostet Zoll, Mehrwertsteuer, Verzollung und Warenwertzuschlag?
Preise für Briefe und Pakete

Die Postverzollung umfasst die Einfuhrabfertigung von Briefen, Paketen und EMS-Sendungen, die auf dem Postweg oder über das Netzwerk von GLS oder Hermes Europe in die Schweiz gelangt sind. Wir wickeln die Zollformalitäten für Sie ab und bieten entsprechende Zusatzleistungen an.

Herkunftsland
Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich

Grundpreis Verzollung

11.50

Herkunftsland
Übrige Länder

Grundpreis Verzollung

16.00

Alle Preise in CHF exkl. MWST

Zusätzlich erheben wir
  • einen Zuschlag von 3% des Warenwerts (inkl. Versandkosten, Dienstleistungen und Zollabgaben)
  • die Mehrwertsteuer auf Basis des Warenwerts (inkl. Versandkosten, Dienstleistungen und Zollabgaben)
  • Zollabgaben auf das Bruttogewicht und je nach Ware (zum Beispiel Tabak) können zusätzliche Gebühren oder Präferenzbegünstigungen anfallen

Der maximale Verzollungspreis beträgt CHF 70.00.

Preise Zusatzleistungen
Zusatzleistungen

Preis

Avisierung

13.00

Besichtigung, Wertabklärung und Lagerung

13.00

Verzollung von Sendungen, die einem nicht-zollrechtlichen Erlass unterliegen

13.00

Vorabklärung Importverzollung

13.00

Verzollung zusätzlicher Zolltarifnummern (ZTN)
(> 5 ZTN; Zuschlag je zusätzliche ZTN)

10.00

Transitabfertigung

50.00

Freipassabfertigung

80.00

Sonderabfertigung (Carnet ATA usw.)

25.00

Gestellung Edelmetallkontrolle (EMK)

50.00

Gestellung CITES (Artenschutzabkommen)

50.00

Gestellung grenztierärztliche Untersuchung (GTU)

50.00

Gestellung Pflanzenschutz

50.00

Alle Preise in CHF exkl. MWST

Die Leistungen sind Bestandteil der Bemessungsgrundlage der Einfuhrsteuer (MWST), die die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) erhebt. Auf der Website der EZV finden Sie in der rechten Spalte ein Berechnungsbeispiel.

Die GLS-inco-terms regeln die Zahlungsmodalitäten zwischen Absender und Empfänger für die Verzollung sowie die staatlichen Abgaben (Zoll, MWST). Mit Inco-term 20 fallen diese für den Importeur an. Die Transportkosten bezahlt in jedem Fall der Absender.

Für Pakete aus dem GLS-Netzwerk gelten dieselben Preise für Importverzollung und Zusatzleistungen wie für alle anderen Pakete, die durch die Post verzollt werden.

Die GLS-inco-terms regeln die Zahlungsmodalitäten zwischen Absender und Empfänger für die Verzollung sowie die staatlichen Abgaben (Zoll, MWST). Bei den Inco-terms 30 und 40 teilen sich Exporteur und Importeur diese Kosten. Bei GLS-inco-term 30 bezahlt der Absender die Verzollungsdienstleistung, während der Empfänger für Zoll und MWST aufkommt. Bei GLS-inco-term 40 werden die Verzollungsdienstleistung und zusätzlich der Zoll vom Absender bezahlt. Die MWST bezahlt der Empfänger. Die Transportkosten bezahlt in jedem Fall der Absender:

Für Pakete aus dem GLS-Netzwerk gelten dieselben Preise für Importverzollung und Zusatzleistungen wie für alle anderen Pakete, die durch die Post verzollt werden. Ausnahmen sind:

Leistung Preis
Importadministration1 (Telefon, Fax, Porto, Papiere usw.) 10.00 pro Sendung
Vorlageprovision1 2% von Zoll/MWST, mind. 10.00 pro Sendung
Zoll1/MWST-Abgabe Abhängig vom Paketinhalt

1 Diese Verzollung wird in der Schweiz durchgeführt und ist gemäss Art. 52 Abs. a Mehrwertsteuergesetz MWST-pflichtig.

Die GLS-inco-terms regeln die Zahlungsmodalitäten zwischen Absender und Empfänger für die Verzollung sowie die staatlichen Abgaben (Zoll, MWST). Die Transportkosten bezahlt in jedem Fall der Absender.

Leistung Preis
Mahnungen und Steuerbelege (ab zweiter Mahnstufe) 20.00 pro Mahnung
ZAZ-Umbuchung 30.00 pro Umbuchung
Adresskorrekturen CHF 8.00 pro Korrekturantrag
Allgemeine Bearbeitungsgebühr CHF 25.00 pro Ereignis
Steuerbelege CHF 30.00 pro Duplikat
Vernichtung (ohne Rücksendung) CHF 60.00 pro Vernichtung  (exkl. Zollgebühren)
Vorlageprovision  2 Prozent von Zoll/MWST, mind. CHF 10.00 pro Sendung

Alle Preise in CHF exkl. MWST

Bei Fragen zur Importverzollung besuchen Sie unsere Seite «FAQ Import/Zoll». Anfragen schicken Sie bitte über unser Kontaktformular.

Vom Ausland importieren, ins Ausland Exportieren
Für Geschäftskunden ganz einfach

Kontakt
Bei Fragen zur Importverzollung wenden Sie sich bitte an

Kundendienst Postverzollung (Briefe und Pakete)

Melden Sie sich telefonisch unter 0848 639 639 oder schreiben Sie uns an

Kundendienst GLS (Pakete)

Melden Sie sich telefonisch unter 0848 858 686 oder schreiben Sie uns an