Hauptinhaltsbereich

Juristische Urkunden mit Spezialzustellung

Aufwand und Kosten minimieren

«Juristische Urkunden mit Spezialzustellung» ist eine Dienstleistung für Betreibungsämter und Gerichte. Sie berücksichtigt die gesetzlichen Vorgaben für die Zustellung von Betreibungs- bzw. Gerichtsurkunden und ermöglicht es, Empfänger nach einer erfolglosen ersten Zustellung in speziellen Zeitfenstern zu erreichen.

Leistung

Nach erfolgloser Zustellung des Briefboten und nach Ablauf der Abholfrist am Postschalter von sieben Tagen veranlassen wir eine Spezialzustellung Ihrer Urkunde am Domizil des Empfängers.

Diese erfolgt innert zehn Werktagen (Mo – Sa) nach der initialen Sendungsübernahme unter Berücksichtigung der gesetzlich erlaubten Zustellzeiten (gemäss SchKg): Mo – Sa, 7 – 20 Uhr

Vereinbarung

Die Kriterien für die Spezialzustellung legen wir individuell vertraglich mit Ihnen fest.

  • Zustellzeiten
    z.B. Mo – Freitag, 12 – 20 Uhr; Sa, 7 – 11 Uhr
  • Gebietsaufteilung 
    In Gebieten mit einem hohen ländlichen Anteil legen wir den Preis nach folgenden Kriterien fest: 
    Prozentuale Aufteilung Zustellgebiete Stadt / Land (Bei Fragen dazu stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung)
  • Erfolgsquote 
    Sie vereinbaren mit uns vertraglich eine im Jahresdurchschnitt zu erreichende Erfolgsquote.

Nutzen

  • Vertraulichkeit
    Unsere Zusteller unterstehen dem Postgeheimnis und garantieren absolute Vertraulichkeit.
  • Hohe Zustellquote
    Die hohen Zustellquoten reduzieren Ihren administrativen Aufwand und dadurch Ihre Kosten. Wir erhöhen die Zustellquote Ihrer Urkunden, indem wir die Empfänger zu Randzeiten erreichen.
  • Wirtschaftlichkeit
    Für eine Spezialzustellung ist kein eigenes Personal nötig und es ensteht kaum administrativer Aufwand für die Behörde. Ihre Mitarbeitenden können sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Sie gewinnen Zeit und sparen Geld, da die Verfahren für Sie und Ihre Klienten kürzer werden.