Hauptinhaltsbereich

Zur Übersicht

Gefälschte Absenderadressen von Firmen und Bundesstellen

Mitteilung vom 04.05.2017

In den letzten Monaten wurden in E-Mails immer häufiger Absenderadressen von Firmen oder Bundesstellen gefälscht. Die Angreifer versenden gefälschte Rechnungen oder Dokumente und versuchen so Schadsoftware zu verbreiten.

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI gibt auf ihrer Webseite Tipps, wie man sich bei solchen Missbräuchen verhalten soll.

Zu den Empfehlungen von MELANI

 Nachrichten, die mit dem E-Mail-Verschlüsselungsdienst IncaMail der Schweizerischen Post versendet werden, sind mit bestimmten Merkmalen versehen. Bitte beachten Sie bei Erhalt einer IncaMail-Nachricht mittels SAFE-Technologie diese Merkmale.

Zu den Merkmalen einer IncaMail-Nachricht