Hauptinhaltsbereich

Begleitpapiere Briefe International

Adressetiketten mit Zolldeklarationen erstellen

Begleitpapiere für Auslandssendungen zum Zweck der Zolldeklaration können Privat- und Geschäftskunden der Post mit dem Onlinedienst «Begleitpapiere Briefe International» am Computer generieren. Adressetiketten für Briefe (mit oder ohne Zusatzleistungen), Zolldeklaration CN 22 und CN 23 lassen sich online erfassen, zur Wiederverwendung speichern und ausdrucken.

Der Weltpostverein (UPU) und die International Post Corporation (IPC) ändern die Bedingungen für den Versand von Warensendungen ins Ausland. Für Postsendungen mit Wareninhalt müssen die Sendungs- und Inhaltsangaben für den Export neu elektronisch erfasst und dem Bestimmungsland vorab übermittelt werden (Electronic Advance Data – kurz EAD). Dank der elektronischen Übermittlung von Inhaltsangaben können Sendungen mit Wareninhalt rascher verarbeitet und verzollt werden als bisher.

Für Sendungen in die USA gilt die neue Regelung ab 1. Juli 2019, für Europa und den Rest der Welt ab 1. Januar 2020.

Fragen und Antworten zu EAD

Die wichtigsten Fragen zu EAD beantwortet Ihnen das Factsheet «Electronic Advance Data (EAD)» (PDF, 244.8 KB)Dokument ist nicht verfügbar..

Hilfsmittel für die Datenerfassung

Die Post stellt Ihnen kostenlose Tools zur Verfügung, um die Sendungsdaten vorab elektronisch zu erfassen:

In diesen Onlinediensten können alle benötigten Daten erfasst und im gleichen Schritt die notwendigen Adresslabels und Begleitdokumente erstellt werden.