Sicherer Versand gefährlicher Güter in kleinen Mengen
Zusatzleistung Gefahrgut (LQ) für Paketsendungen

Anchor Navigation

Die Zusatzleistung «Gefahrgut LQ» (Limited Quantities) ermöglicht Ihnen den Versand von im Paketkanal erlaubten gefährlichen Gütern. Es handelt sich dabei um gefährliche Güter, die aufgrund ihres Gefahrenpotentials teilweise oder ganz von den Vorschriften befreit sind.

Beispiele für erlaubte Güter:

  • Spraydosen maximal 1 L pro Gebinde
  • Farbverdünner (UN 1263 Packgruppe II maximal 5 L pro Gebinde)
  • Parfüm maximal 5 L pro Gebinde
  • Händedesinfektionsmittel maximal 1 L pro Gebinde
  • Lithiumbatterien mit maximal 100 Wh Leistung (KEINE E-BIKE AKKUS!)

Erste Informationen zu den Vorgaben zum Gefahrgutversand als Paket entnehmen Sie bitte dem Handbuch Gefahrgut, sowie dem Factsheet Gefahrgut LQ (PDF, 148.8 KB)[Media | Not Accessible].

Weitere Auskünfte über die akzeptierten Gefahrgüter erhalten Sie bei gefahrgut@post.ch.


Als Absender sind Sie dafür verantwortlich und haftbar, dass nur erlaubte Güter im Paketkanal aufgegeben werden und die gefährlichen Güter sicher verpackt, sowie korrekt gekennzeichnet sind. Bei allen erlaubten Gefahrgutsendungen ist der Zusatzleistungsbarcode Gefahrgut LQ aufzubringen.

Der Versand einer Gefahrgutsendung ist kostenpflichtig und kostet am Schalter CHF 1.10 inkl. MWST, bzw. CHF 1.00 exkl. MWST für Geschäftskunden (Listenpreis).

Inhaltsbereich

Inhaltsbereich

Kontaktieren Sie uns.
Wir sind da, um zu helfen

+41 848 888 888