Briefmarken

100 Jahre florist.ch

Dieses Jahr wird der Schweizerische Floristenverband 100 Jahre alt – und heisst seit 1. Januar 2020 nur noch florist.ch. Zum Jubiläum erscheint eine Sondermarke, die dieses schöne Handwerk gebührend in Szene setzt.

Seit 1920 setzt sich der Schweizerische Floristenverband als gemeinnütziger Verein für das (wie es treffend heisst) gedeihliche Wachstum des schweizerischen Blumenhandels ein. Der ursprünglich reine Arbeitgeberverband hat sich mittlerweile zum Branchenverband entwickelt: Angestellte Floristinnen und Floristen werden neu zusätzlich als Berufsmitglied aufgenommen. Der auf der Sondermarke dargestellte Blumenstrauss verweist stilistisch auf das Malerei-Genre des Stilllebens. Die Zusammenstellung des Blumenstrausses wurde mit Fachpersonen entwickelt und soll die traditionsreiche Bindekunst wiedergeben. Hortensie, Gloriosa, Montbretie, Dahlie, Rose und Wiesenknopf sind auch im Briefmarkenformat gut zu erkennen. «Durch die betont kontrastreiche Buntheit des Strausses zum Hintergrund und dem zeichnerischreduzierten und handwerklichen Stil setzt sich die Umsetzung bewusst vom klassischen Naturalismus ab und betont einen zeitgenössischen Ansatz. Auf der Briefmarke wird die frische Pracht zum farbigen Feuerwerk.» So steht es im Gestaltungskonzept von Anita Dettwiler und Dani Pelagatti.

Briefmarken kaufen
Alle Briefmarken finden Sie auf postshop.ch

Technische Infos

Verkauf

Philatelie: ab 30.4.2020 bis 30.6.2021 oder solange Vorrat
Filialen: ab 7.5.2020 bis 30.6.2021 oder solange Vorrat

Gültigkeit

Unbeschränkt ab 7.5.2020

Druck

Offsetdruck, 4-farbig; Joh. Enschedé, Haarlem, Niederlande

Formate

Wertzeichen: 33 × 28 mm
Bogen: 82 × 198 mm (offen),
82 x 99 mm (gefalzt),
5 Reihen zu 2 Marken

Papier

Briefmarkenpapier weiss, mit optischem Aufheller, selbstklebend, auf Trägerpapier, 196 gm²

Zähnung

4-seitige Wellenstanzung

Gestaltung

Anita Dettwiler und Dani Pelagatti, Zürich