Briefmarken

2000 Jahre Stadt Solothurn

Zwischen 15 und 25 nach Christus bauten die Römer eine Verbindungsstrasse von Aventicum (Avenches) nach Vindonissa (Windisch). Dort wo die Aare überquert wurde, errichteten sie eine Siedlung, die sie «Salodurum» nannten. Dieses historische Ereignis ist das Geburtsdatum der Stadt Solothurn.

Die Feierlichkeiten anlässlich dieses 2000-Jahre-Jubiläums dauern das ganze Jahr und umfassen verschiedene Konzerte, Theateraufführungen, Buchvernissagen sowie ein grosses Altstadtfest. Der Kleinbogen der Sondermarke zeigt eine von der Aare aus aufgenommene Fotografie; der Fluss ist Verkehrsweg und Lebensader der Stadt. Die Marke selbst ist als Illustration gestaltet und zeigt die zwischen 1762 und 1773 erbaute St. Ursen-Kathedrale mit ihrem imposanten Turm und der sogenannten geschnürten Haube. Der Turm ist 6 × 11 Meter hoch und beherbergt 11 Glocken. Mit der Zahl 11 ist die Geschichte der Stadt untrennbar verbunden: Solothurn wird als 11. Stand der Eidgenossenschaft gelistet, 11 Kirchen und Kapellen, 11 Brunnen und 11 Türme gehören zum Stadtbild. Fortgesetzt wird die Reihe mit jeweils 11 Zünften, Vogteien, Domherren und Kaplänen. Auf der Sondermarke wird die Zahl mit 11 Aarefischen aufgegriffen. Weiter ist das Stadtwappen zu sehen sowie im Hintergrund der Hausberg, der Weissenstein mit seinem Kurhaus.

Kurt Fluri, Stadtpräsident von Solothurn © Thomas Rathgeb
Kleinbogen mit 9 Marken
Maximumkarte (Das Motiv der Maximumkarte ist auch ohne aufgeklebte und gestempelte Briefmarke als Ansichtskarte erhältlich).

Anlässlich des Jubiläums der Stadt finden zahlreiche Events in Solothurn statt. Detailliertere Informationen finden Sie unter: 2000-jahre-solothurn.ch

Briefmarken kaufen
Alle Briefmarken finden Sie auf postshop.ch

Technische Infos

Verkauf

Philatelie: ab 27.2.2020 bis 31.3.2021 oder solange Vorrat
Filialen: ab 5.3.2020 bis 31.3.2021 oder solange Vorrat

Gültigkeit

Unbeschränkt ab 5.3.2020

Druck

Offsetdruck, 4-farbig; Gutenberg AG, Schaan, Liechtenstein

Formate

Wertzeichen: 28 × 33 mm
Kleinbogen: 192 × 115 mm (3 Reihen zu 3 Marken)

Papier

Briefmarkenpapier weiss, mit optischem Aufheller, matt gummiert, 110 gm²

Zähnung

13½:13¼

Gestaltung

Remo Fringeli, Zuchwil