Unser Engagement

Digitaltag 2021: Machen Sie mit!

Am 10. November 2021 findet der schweizweite «Digitaltag» wieder statt, allerdings in einem neuen Gewand. Die Post ist dabei – mit einem spannenden Programm auch für Sie!

Janina Gassner

Inhaltsbereich

Visual Digital Day: Was wünschst du dir von der digitalen Zukunft?

Seit 2017 findet der Digitaltag jährlich in der Schweiz statt. Die Schweizerische Post ist seit Anfang an Partnerin des Events. Ziel der Veranstaltung ist es, Digitalisierung zu erklären und erlebbar zu machen. Nachdem der Digitaltag im letzten Jahr tatsächlich rein digital stattgefunden hat, haben die Initiantinnen und Initianten sich in diesem Jahr etwas Neues ausgedacht.

Ab dem 29. September 2021 können Schweizer Unternehmen sowohl digitale als auch physische Veranstaltungen für interessierte Bürgerinnen und Bürger anbieten, die Digitalisierung erlebbar machen und den Dialog darüber fördern.

Die Post hat sich einiges überlegt und bietet ein vielfältiges Programm.

Eine belebte Strasse in einer Stadt. Menschen sind mit blauen Rechtecken umrahmt.

Auch Cyberkriminelle feiern Weihnachten

Oft lesen wir von Cyberattacken, gehackten Social Media Konten und Passwortlisten, die im Internet zu finden sind. Während Unternehmen immer mehr in ihre Informationssicherheit investieren, werden Cyberkriminelle immer klüger und finden neue Wege, an unsere Daten zu kommen. Damit Sie sich in der virtuellen Welt schützen können, braucht es nicht viel. Unsere Informationssicherheitsexperten Natalia Studer und Markus Zumbühl erklären Ihnen auf einfache Art, wie die Cyberwelt funktioniert und zeigen Ihnen, wie Sie sich mit ein paar simplen Sicherheitseinstellungen auf Ihrem Smartphone vor Cyberattacken schützen können.

Inhaltsbereich

Ein Paketbote überbringt einer älteren Frau ein Paket.

«Meine Sendungen»: Paketempfang online steuern und Sendungen verfolgen

Haben Sie sich auch schon einmal geärgert, weil Sie anstelle einer eingeschriebenen Sendung einen Abholschein im Briefkasten vorgefunden haben, weil Sie nicht zuhause waren, als Ihr Pöstler geläutet hat? Das muss nicht sein! Mit «Meine Sendungen» hat die Post eine Dienstleistung erschaffen, mit der Sie jederzeit darüber informiert sind, wenn eine Sendung auf dem Weg zu Ihnen ist und wann sie eintreffen wird. Spezialisten der Schweizerischen Post erklären Ihnen auf einfache Art, wie Sie sich für «Meine Sendungen» registrieren und zeigen Ihnen die unkomplizierten Abläufe zur Verfolgung Ihrer Sendungen via Computer und Post-App.

Mehrere Menschen schauen auf einen durchsichtigen Bildschirm.

Das digitale Empfangserlebnis der Zukunft

Wie sieht der Sendungsempfang von morgen aus? Im Gespräch mit spezialisierten Personen der Schweizerischen Post diskutieren Sie darüber, wie digitale Lösungen zu einer Verbesserung des Empfangserlebnis von Postsendungen beitragen können. Wir möchten von Ihnen wissen, wo der Schuh derzeit noch drückt und welche Bedürfnisse bisher nicht erfüllt werden. Wir freuen uns auf einen regen Austausch und spannende Inputs aus Ihrer, der Kundinnen- und Kundensicht!

Drei Personen diskutieren während eine ein Tablet in der Hand hält.

Neue Zeit, neue Post, ePost.

Ein digitales Ökosystem entsteht, wenn ein Unternehmen es schafft, Partnerinnen, Kundinnen und Kunden, Entwickler und andere Akteure in einem Netzwerk zu verknüpfen und zu verwalten. Die Schweizerische Post hat mit «ePost» genau solch ein Netzwerk geschaffen. Digitale Ökosysteme wie ePost stellen den Kunden und seine Lebensgewohnheiten in den Mittelpunkt. Durch die Kollaboration unterschiedlicher Player und der Bündelung ihrer Produkte und Services entstehen so einzigartige Mehrwerte und vereinfachte Nutzungserlebnisse. Wie sie das erreicht hat, wie «ePost» funktioniert und warum digitale Ökosysteme die Zukunft sind, erfahren Sie in spannenden Sessions mit Renato Stalder (CEO KLARA), Adrian Rentsch (Head of Ecosystem KLARA) oder Jens Margraf (Chief Customer Officer KLARA) – Sie haben die Wahl!

Inhaltsbereich

Ein Postauto in einer verschneiten Berglandschaft.

Reisen mit grossem Gepäck – auch im ÖV dank dem automatisierten Gepäckassistenten der Zukunft

Überlegen Sie sich vor einer Reise, ob Sie lieber mit dem Auto oder dem ÖV fahren, weil Ihnen der Transport Ihres Gepäcks zu mühsam ist? Vor allem bei Ferienaufenthalten in touristischen Bergregionen kann es anstrengend sein, die Koffer noch durch das halbe Dorf zu tragen, bis man die Unterkunft erreicht. In Zukunft kann sich das ändern: über eine App buchbar soll ein halb-autonomer Roboter dann den Transport des Gepäcks übernehmen. Wie das funktioniert und welche Vorteile dieser Roboter für die Ferienregionen hätte, erklären Ihnen François Longchamp, William Garbely und Sophie Duval von PostAuto sowie Matthias Supersaxo von der Saas-Fee / Saastal Tourismus AG und Bernd Kalbermatten von der Gemeinde Saas-Fee.

Ein älteres Ehepaar im Gespräch mit einer Mitarbeitern in der Filiale Zollikofen, BE.

Kaffeegespräch Post-App

Wir laden Sie ein, in ausgesuchten Filialen in den direkten Kontakt mit den Entwickelnden der Post-App zu treten. Die Kolleginnen und Kollegen erklären Ihnen bei einem gemütlichen Kaffee, wie die App funktioniert und für welche Postdienstleistungen sie Ihnen zur Verfügung steht. Zudem sind auch fachliche Austausche, Wünsche und Vorstellungen zu Verbesserungen der App sehr gern gesehen.

Die konkreten Termine werden wir hier für Sie im Laufe des Oktobers aufschalten.

Inhaltsbereich

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn auch Sie an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen möchten oder Sie jemanden kennen, für die oder den eine unserer Sessions interessant sein könnte, melden Sie sich doch gleich an oder sagen Sie es weiter! Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Hier geht’s zur Anmeldung

verfasst von

Janina Gassner

Spezialistin Digital Content