Unser Engagement

GHOST Festival – das Festival, das gar nicht stattfindet

Wie viele Konzerte oder Festivals haben Sie im letzten Jahr besucht? Vermutlich nicht viele. Seit quasi einem Jahr leidet die Musikbranche unter der Pandemie – der «GHOST Club» will auf dieses Problem aufmerksam machen und reagieren. Mit einem Festival, das am 27. und 28. Februar gar nicht stattfindet.

Carmen Fusco

Inhaltsbereich

Ein Geist steht in der Nacht auf einem Platz.

Hunderte von Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Schweiz schmücken das Line Up des einzigartigen Festivals, das gar nicht stattfindet. Mit den Einnahmen aus dem Ticket- und Merchandise-Verkauf werden alle teilnehmenden Kulturschaffenden finanziell unterstützt. Tagespässe gibt es bereits ab 20 Franken. Den Versand der Tickets bereitet Equipe Volo vor – eine Einrichtung zur sozialen und beruflichen Integration junger Menschen in Biel.

Stefanie Heinzmann und Make Plain sind Teil des Projekts.

Stefanie Heinzmann

Foto von Stefanie Heizmann

Die Pop- und Soulsängerin aus dem Wallis hat schon einige Bühnen beben und Herzen höher schlagen lassen. Was waren ihre ersten Gedanken, als sie zum ersten Mal vom GHOST Festival gehört hat? Wir lassen Stefanie das Wort – hören Sie hier (MP3, 2.8 MB)

Make Plain

Das Alt-Folk-Duo Make Plain

Zwei Gitarren, Klavier, Mundharmonika und Schlagzeug – diese Instrumente gleichzeitig gespielt und mit der Stimme kombiniert: Das ist das Alt-Folk-Duo Make Plain aus dem Tessin. Seit dem Jahr 2012 hat das Duo zwei Alben veröffentlicht und ist mehr als 300 Mal in der Schweiz und europaweit aufgetreten.

«Als wir zum ersten Mal vom GHOST Festival gehört haben, waren wir von der Idee sofort begeistert. Das Festival vermittelt eine starke und solidarische Botschaft, denn in dieser absurden Zeit scheinen Künstlerinnen und Künstler wirklich Geister zu sein. Man hört sie nur am Radio oder sieht sie auf einem Bildschirm, bleich und farblos wie Geister!», so die beiden jungen Herren.

«Wir haben beschlossen, beim GHOST Festival mitzumachen, weil wir es extrem wichtig finden, uns gemeinsam zu zeigen. So langsam beginnen die Leute, sich nicht mehr nur coronamüde zu fühlen, sondern erlauben sich auch, sich auf einen Alltag ohne Einschränkungen zu freuen ... und zum Beispiel ans grösste Festival der Schweiz zu gehen – ans GHOST Festival! Angesichts dieser Einigkeit und Solidarität hoffen wir, dass wir schon bald wieder auftreten, Musik machen und Veranstaltungen besuchen können ... in echt, einander nahe und alle zusammen!»

Sie wollen wissen, wie der Geist von Make Plain tönt? Dann bestellen Sie hier die CD «The GHOST Orchestra» - 187 Bands aus dem Line Up interpretieren die Geister dieser Zeit!

P.S.: Am Festival-Wochenende haben wir auf Snapchat eine Überraschung: Entdecken Sie den GHOST-Festival-Filter und teilen Sie ihn mit Ihrem Netzwerk!

verfasst von

Carmen Fusco