Hintergründe

Kühle Blonde, grüne Feen und andere Exotinnen

Wer kennt sie nicht: die Filialen mit Partner der Post. Zu finden sind sie in Dorf- und Quartierläden, auf Gemeindeverwaltungen oder auch in Apotheken. Zuweilen stösst man auch an Orten auf sie, an denen man sie nicht vermuten würde.

Gabriel Ehrbar

Inhaltsbereich

Filiale mit Partner Môtiers NE

Filiale Môtiers NE

In Môtiers im neuenburgischen Val-de-Travers treffen sich die Leute an einem ganz speziellen Ort, um ihre Postgeschäfte abzuwickeln: im «Maison de l’Absinthe». Hier dreht sich alles um die berühmte Wermutspirituose – und seit 2014 auch um Briefe, Päckli und Co. Oft kommt es vor, dass die Besucherinnen und Besucher der Kultstätte für Absinthe-Fans – immerhin gut und gerne 12 000 pro Jahr – sich überrascht zeigen, dass sich hier auch eine Post befindet. Yann Klauser, Leiter des Maison de l’Absinthe und der Filiale der Post: «Oft werde ich gefragt: Bin ich hier richtig bei der Post? Es riecht so gut.» Naheliegend, dass sich die Post-Kundinnen und -Kunden vor Ort hie und da eine «Grüne Fee» genehmigen, nachdem Sie ihr Päckli in Empfang genommen haben.

Filiale mit Partner Bosco/Gurin

Filiale Bosco/Gurin TI

Ist es möglich, dass Bosco/Gurin das authentischste und gleichzeitig untypischste Tessiner Dorf ist? Ja! Bosco/Gurin ist nämlich das einzige deutschsprachige und erst noch höchstgelegene Dorf im Südkanton. Wer schon da war, weiss: Ein Ausflug nach Bosco/Gurin ist ein Erlebnis. Nicht nur die prächtige Bergwelt und der Besuch des volksgeschichtlichen Museums «Guriner Walserhaus» laden zum Verweilen. Auch die Filiale mit Partner bietet Besonderheiten an. Alfio Sartori, der ehemalige Pöstler, wickelt nämlich weit mehr als nur Postgeschäfte ab. Gleichzeitig fungiert er als Bäcker in der familieneigenen Bäckerei und braut in seiner Mikrobrauerei sein eigenes Bier «Weltu». Na dann: Prost!

Inhaltsbereich

Filiale mit Partner Kastanienbaum

Filiale Kastanienbaum LU

Auf der Horwer Halbinsel verwöhnt das Seehotel Kastanienbaum seine Hotelgäste mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Vierwaldstättersee, einem eigenen Strand, einem beheizbaren Aussenpool, einem Yachthafen – und einer Filiale mit Partner. Die Filiale im Viersternehotel ist einzigartig: Sie war nicht nur die erste Filiale mit Partner in einem Hotel, sondern ist zudem rund um die Uhr und sieben Tage die Woche geöffnet. Das gibt es sonst nur noch bei Postomaten und My Post 24-Automaten. Ein weiteres Highlight: Die Filiale erreicht man nicht nur auf dem Landweg, sondern auch mit dem Schiff.

Filiale mit Partner Meride
Copyright: SRF.ch

Filiale Meride TI

Der Erdsaurier Ticinosuchus lebte vor etwa 240 Millionen Jahren am Rande eines subtropischen Meeres. Heute begrüsst eine zweieinhalb Meter lange Rekonstruktion dieses Sauriers die Besucherinnen und Besucher des Museo dei fossili, dem Fossilienmuseum in Meride. Auf vier Stockwerke verteilt wird die grosse Vielfalt an Lebewesen vorgestellt, die das damalige Meer und seine Küste im Südtessin bevölkerten. Die Besucherinnen und Besucher finden im Museum aber weit mehr, als nur Tiere und Pflanzen aus dem weltweit einmaligen UNESCO-Weltnaturerbe des Monte San Giorgio. Auch die Post hat sich hier mit einer Filiale mit Partner eingenistet – und zwar mit modernsten Dienstleistungen inmitten einer prähistorischen Welt.

Filiale mit Partner Gravesano

Filiale Gravesano TI

Der Name ist schon fast Programm: «PROposta» heisst die Einrichtung der Stiftung «Fondazione Diamante» in Gravesano. Die Stiftung fördert diverse Projekte für Menschen mit Beeinträchtigung im ganzen Kanton Tessin. Dazu gehören unter anderem Werkstätten, betreute Wohngemeinschaften – und seit dem 7. September 2020 sogar der Betrieb einer Filiale mit Partner im Auftrag der Post. Für den Betrieb der Filiale mietete die Fondazione extra Räumlichkeiten im Gebäude der Raiffeisen-Bank von Gravesano und erweitert damit ihre Bemühungen, Möglichkeiten für die gesellschaftliche und berufliche Integration von Menschen mit Beeinträchtigung zu schaffen. Bis dato ein innovatives und erfolgreiches Partnerschaftsmodell, das seinesgleichen sucht.

verfasst von

Gabriel Ehrbar