Hauptinhaltsbereich

Zur Übersicht

«IT Post bietet mir perfekte Rahmenbedingungen für mein Leben.»

Von Michel Romang | 15.10.2015 | 1 Kommentar

Work-Life Balance, Teilzeitarbeit und Home Office-Möglichkeiten werden für Arbeitnehmende immer wichtiger. IT Post hat für ihre diesbezüglichen Massnahmen das Prädikat «Familie und Beruf» der Fachstelle UND erhalten. Kathrin Beer, stellvertretende Leiterin Personal bei IT Post, stellt im Interview die verschiedenen Massnahmen vor.

Michel Romang: Die IT Post hat das Prädikat «Familie und Beruf» der Fachstelle UND erhalten. Was bedeutet dieses? 

Kathrin Beer: Die Fachstelle UND zeichnet mit ihrem Prädikat Unternehmen aus, die erfolgreich Massnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben umsetzen. In einem über mehrere Monate dauernden Prozess analysiert die Fachstelle UND viele Betriebsdokumente und führt zahlreiche Interviews mit Mitarbeitenden auf allen Stufen. In neun Handlungsfeldern – unter anderem Rahmenbedingungen, Arbeitszeit, Lohnpolitik, Betreuungsleistungen und Kultur – werden die Resultate dieser Analyse dargestellt und bewertet. Wir haben die vorgegebene Punktzahl für das Prädikat auf Anhieb erreicht. Dies zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Aber der Erhalt des Prädikats ist an Folgemassnahmen gebunden, die nach drei Jahren überprüft werden. Das heisst, wir sind noch nicht da, wo wir punkto Vereinbarkeit sein wollen. 

MR: Wie betrifft dich das Thema persönlich?

KB: Teilzeitarbeit ist für mich eine Grundvoraussetzung, damit ich mein Leben so führen kann, wie ich mir das wünsche. Ich habe eine Familie mit zwei Kindern und trotzdem möchte ich beruflich etwas bewegen können. Da die bestehenden Angebote für Familien mit Kleinkindern bei uns immer noch nicht ganz einfach mit der Erwerbsarbeit koordinierbar sind, ist es wichtig, dass eine Arbeitgeberin diesem Bedürfnis möglichst entgegen kommt bzw. es einem nicht noch zusätzlich erschwert. Ortsunabhängiges und zeitlich flexibles Arbeiten ist dabei eine wesentliche Voraussetzung. Weiter soll in einem Unternehmen aber auch eine Kultur gelebt werden, welche die Vielfalt von unterschiedlichen Bedürfnissen berücksichtigt. Es gibt viele Mitarbeitende, denen andere Themen wichtig sind, um motiviert arbeiten und sich entwickeln zu können. Und dafür stehe ich bei uns ein. Es soll ein Arbeitsklima herrschen, in dem Vielfalt aktiv gelebt wird. 

MR: Warum steht IT Post für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein?

KB: Dafür gibt es verschiedene Gründe: unsere Welt verändert sich sehr schnell und ist technologie-getrieben. Unsere Mitarbeitenden sind dabei unsere wichtigste Ressource. Wir engagieren uns deshalb auf diversen Ebenen, um als attraktive Arbeitgeberin auf dem Arbeitsmarkt bekannt zu sein und die Vorteile für die Mitarbeitenden aufzuzeigen. Ein für uns wichtiger Aspekt ist dabei das Thema Vereinbarkeit. Denn es ist ein Thema, das unsere Mitarbeitenden in ganz unterschiedlichen Lebensphasen verbindet: die Generation Y mit einem grossen Bedürfnis nach Work-Life Balance, als Vater oder Mutter mit Betreuungsaufgaben, für Leute, die sich politisch oder freiwillig engagieren oder in einer Weiterbildung sind oder auch für jemanden, der zum Beispiel pflegebedürftige Eltern hat. Es ist deshalb ein wesentlicher Aspekt, wenn wir uns nicht nur für optimale Rahmenbedingungen einsetzen, sondern auch ein Arbeitsklima haben, in dem diese Bedürfnisse respektiert werden. 

Wir haben bereits jetzt gute Rahmenbedingungen, jedoch werden diese intern wie extern meist zu wenig wahrgenommen. Mit dem Prädikat der Fachstelle UND haben wir nun auch ein Logo, das wir in der Kommunikation einsetzen können z.B. bei Bewerbungsgesprächen, in Briefen und E-Mails etc. Dank unserer Massnahmen und dem Prädikat können wir uns als Arbeitgeberin positionieren, die für die Mitarbeitenden ein Optimum punkto Vereinbarkeit bietet.

MR: Welche Massnahmen bestehen konkret?

KB: Aktuell haben wir bereits vielerorts in der IT flexible Arbeitszeiten und -orte. Man kann von Zuhause oder unterwegs aus arbeiten und hat auch zeitliche einige Flexibilitäten. Ganz nach dem Motto «Work smart». Wir bieten auch die Möglichkeit für reduzierte Pensen: Offene Vollzeitstellen werden in der Regel zu 80-100% ausgeschrieben. Wir werden aber auch vermehrt prüfen, welche Stellen sich für kleinere Pensen eignen. Aktuell sind gerade zwei Geschäftleitungsstellen offen mit je 80-100% Pensum. Ich glaube, je weiter oben diese Möglichkeiten vorgelebt werden, umso offener wird unsere Kultur!

MR: Was ist für die Zukunft geplant?

KB: Grundsätzlich will ich bei IT Post eine Kultur der Vielfalt fördern. Teilzeitarbeit – auch bei Führungskräften – und Home Office sollen zur Normalität werden. Wir haben in unseren Grundsätzen zur Führung und Zusammenarbeit das Vertrauen in Mitarbeitende definiert und das möchten wir noch stärker leben. Unterstützt werden wir hier auch vom Post-internen Netzwerk MOVE.

Neben der vermehrten Kommunikation der bestehenden Möglichkeiten haben wir auch einen ganz konkreten Massnahmenplan erarbeitet. Das Thema Rückkehr nach dem Mutterschaftsurlaub werden wir angehen. Wir wollen, dass jemand auch mit reduziertem Pensum wieder in eine ähnliche Funktion zurückkehren kann. Ebenso werden wir eine „Hello Baby“-Mappe entwickeln mit Tipps und Tricks für werdende Eltern.

Im neuen Hauptsitz der Post gibt es bereits ein Familienzimmer für Betreuungsengpässe. Darin gibt es eine Spielecke für Kinder, so dass Mama oder Papa trotzdem zur Arbeit kommen kann, etwa für eine dringende Sitzung. Dies möchten wir an unserem IT-Standort in Zollikofen in einer ähnlichen Art einführen. Gleichzeitig verstärken wir die Zusammenarbeit mit Betreuungsinstitutionen in der Nähe. Insbesondere Kitas und Angebote während Schulferien sind hier im Fokus. Ich merke selber, dass der Organisationsaufwand während der Schulferien deutlich grösser ist und da möchten wir unsere Mitarbeitenden unterstützen.

Bilder der Prädikatsverleihung

Kategorien

1 Kommentar

  • Lukas Ruggli

    Supersache. Wir können stolz sein, denn wir sind auf dem richtigen Weg in diesem Thema!

    Veröffentlicht 19.10.2015 07:16