Medienmitteilungen

Direct Mail Company AG kauft Prisma Medienservice AG

Die Direct Mail Company AG (DMC), eine Konzerngesellschaft der Schweizerischen Post, kauft per 1. Oktober 2013 die Ostschweizer Zustellorganisation Prisma Medienservice AG von der NZZ-Mediengruppe.

Die NZZ-Mediengruppe fokussiert sich auf ihr Kerngeschäft und trennt sich per 1. Oktober 2013 von der Prisma Medienservice AG. Bis Ende Jahr wird Prisma von der DMC als Toch-tergesellschaft geführt und anschliessend ins Unternehmen integriert. Dank der Übernahme kann die DMC ihre Tätigkeit im Direktmarketing erweitern. Auf die Mitarbeitenden und Kunden sowie auf die bisherigen Aufträge von Prisma hat die Übernahme keine unmittelbaren Auswirkungen. Über die Einzelheiten des Verkaufs haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Prisma Medienservice AG mit Hauptsitz in Winkeln, St. Gallen, ist eine hundertprozentige Tochter der St. Galler Tagblatt AG, die wiederum zur NZZ-Mediengruppe gehört. Prisma positioniert sich als Zustellorganisation für Zeitungen und Drucksachen und bietet – wie die Direct Mail Company – verschiedene Dienstleistungen im Direktmarketing an. Sie ist in der Ostschweiz, im angrenzenden Graubünden und Fürstentum Liechtenstein sowie in der Region Luzern tätig. Das Unternehmen beschäftigt rund 1100 Mitarbeitende in der Zustellung, vorwiegend mit einem Beschäftigungsgrad von 10 bis 20 Prozent.