Medienmitteilungen

Briefe und Pakete waren pünktlich unterwegs

Die Schweizerische Post erzielte 2015 bei der Pünktlichkeit der Brief- und Paketzustellung einmal mehr sehr hohe Werte: 97,8 Prozent der A-Post-Briefe und 98,9 Prozent der B-Post-Briefe erreichten ihre Empfänger im versprochenen Zeitrahmen. Bei den Paketen kamen 97,5 Prozent aller PostPac-Priority- und 97,5 Prozent aller PostPac-Economy-Sendungen pünktlich an. Diese Werte übertreffen die an die Post gestellten Vorgaben der Postgesetzgebung.

Die Schweizerische Post hat im vergangenen Jahr rund 2,2 Milliarden adressierte Briefe verarbeitet. Bei den A-Post-Briefen hat sie 97,8 Prozent der Sendungen pünktlich zugestellt, bei den B-Post-Briefen waren es 98,9 Prozent. Die erzielten Werte liegen wie in den Vorjahren auf einem sehr hohen Niveau. Mit Investitionen in moderne Technologien, beispielsweise in die Sortiersysteme, und mit der kontinuierlichen Verbesserung interner Arbeitsabläufe stellt die Post die Verlässlichkeit des physischen Briefs auch in Zukunft sicher.

Pünktliche Pakete

Die Post hat 2015 so viele Pakete transportiert wie noch nie: über 115 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Mengenzunahme von 3 Prozent. Trotzdem blieb die Zustellqualität hoch. Sowohl 97,5 Prozent aller PostPac-Priority-Pakete als auch 97,5 Prozent aller PostPac-Economy-Pakete wurden 2015 pünktlich zugestellt. Die Post geht davon aus, dass der Onlinehandel in den kommenden Jahren jährlich um rund 1 bis 2 Prozent weiterwachsen wird. Um auch künftig eine hohe Qualität und Pünktlichkeit garantieren zu können, rüstet die Post ihre Paketzentren auf. In den Paketzentren Frauenfeld und Härkingen wurde bereits je eine zusätzliche Sortieranlage in Betrieb genommen. Der Ausbau des Paketzentrums Daillens wird voraussichtlich Ende 2016 abgeschlossen sein. Dank der Investitionen von rund 60 Millionen Franken werden die Sortierkapazitäten der Zentren um rund 25 Prozent erhöht.

Gesetzliche Vorgaben übertroffen

Die erzielten Werte übertreffen die Vorgaben der Postverordnung klar. Demnach müssen 97 Prozent aller Briefe und 95 Prozent aller Pakete innerhalb der Schweiz pünktlich zugestellt werden. Diese Vorgaben sind im europäischen Vergleich die höchsten. Mit den sehr guten Resultaten nimmt die Schweizerische Post bei der Pünktlichkeit der Zustellung im internationalen Vergleich einen Spitzenplatz ein.

Wissenschaftliche und unabhängige Messungen

Für die Laufzeitmessungen der Inlandsbriefe werden jährlich rund 90 000 Briefe versendet. Die Messungen führt das unabhängige Marktforschungsinstitut GfK Switzerland AG anhand europäischer Normen durch. Die Messungen der Paketlaufzeiten erfolgen nach einem wissenschaftlich anerkannten Stichprobenverfahren. Zudem überwacht das unabhängige Unternehmen Consult AG die Messungen.

Tabelle: Laufzeiten 2005–2015

Jahr A-Post B-Post PostPac Priority PostPac Economy
2015 97,8% 98,9% 97,5% 97,5%
2014 97,7% 99,0% 97,4% 97,5%
2013 97,6% 98,8% 97,3% 97,7%
2012 97,9% 98,8% 97,7% 97,9%
2011 97,5% 99,3% 97,4% 97,7%
2010 97,2% 98,5% 97,7% 97,5%
2009 97,7% 98,4% 97,8% 98,1%
2008 95,9% 95,9% 98,0% 98,7%
2007 97,1% 96,7% 97,6% 97,5%
2006 98,0% 98,3% 97,3% 97,6%
2005 97,7% 98,2% 97,4% 97,7%