Medienmitteilungen

Sonderbriefmarke mit Gotthardgestein

In der zweiten Briefmarkenausgabe des Jahres würdigt die Schweizerische Post unter anderem zwei nationale Grossanlässe mit je einer Sondermarke: zum einen ist dies die Eröffnung des Basis-Gotthardtunnels sowie das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest. Einzigartig an der Sondermarke «Gottardo 2016»: Bedruckt wurde sie nämlich mit echtem, zu Pulver verarbeitetem Gotthardgestein.

Mit 57 Kilometer ist er der längste Eisenbahntunnel der Welt und verbindet den Norden mit dem Süden der Schweiz: der Gotthard-Basistunnel, der am 1. Juni 2016 mit einem Volksfest eröffnet wird. Insgesamt wurden rund 28 Mio. Tonnen Material aus dem Berg gebrochen. Davon gingen rund 15 Kilo Gotthardgestein an die Schweizerische Post. Das Gestein wurde zu feinem Pulver verarbeitet und fand in dieser Form dank einem Sonderdruck mit speziellem Lack auch auf der 104mm x 37mm grossen Sondermarke „Gottardo 2016“ Platz. Die zwei Briefmarken mit Zwischensteg zeigen das Relief des Gotthardmassivs mit Alpenpanorama sowie dem Süd- und Nordportal. An beiden „Enden“ steht je eine SBB-Lokomotive, einmal im eher kälteren Norden mit der Farbe Blau und einmal im eher wärmeren Süden mit der Farbe Gelb symbolisiert.

Nachtschwärmer und Sägemehlfolklore

Passend zur Dunkelheit in einem Tunnel erscheinen die Sondermarken «Nachtaktive Tiere». Auf den Wertzeichen mit Frankaturwerten von 0.85, 1.00, 1.50 und 2.00 Franken sind vier heimische Nachtschwärmer abgebildet: Waldkauz, Gartenschläfer, grosses Glühwürmchen und Igel.
Ebenso heimisch und erst noch folkloristisch geht es auf einer weiteren Sondermarke zu und her. Die bösen Buben schwingen für einmal nicht im Sägemehlring, sondern auf der kleinen Fläche einer 1-Franken-Briefmarke. Die Post würdigt damit den grössten Sportanlass der Schweiz und die bösen Buben, die seit 1895 alle drei Jahre im Spätsommer den König unter sich ausmachen.

Es grünt in Europa

„Think green – be green“ (Denke grün – sei grün), so das Thema der diesjährigen Europamarken, herausgegeben von den europäischen Postverwaltungen. Mit den Briefmarken soll die Wahrnehmung für ökologische Themen verstärkt werden. Mit ihnen verbunden ist ein eigentlicher Weckruf: Höchste Zeit, unsere Umwelt zu schützen – für eine bessere Zukunft der kommenden Generationen. Auch die Schweizerische Post leistet mit zwei 1-Franken-Marken einen weiteren Beitrag zur Sensibilisierung der Bevölkerung für dieses wichtige Thema.
Eng mit Europa verbunden ist auch ein Gewässer, dem in der neusten Briefmarkenausgabe drei Sondermarken gewidmet sind: der Bodensee. Als sogenannte «Euregio» verbindet er die drei Anrainerländer Schweiz, Deutschland und Österreich. Die Bodenseeregion ist eine einzigartig vielfältige Region voller Natur, die jedoch auch grosse, pulsierende Städte wie Konstanz, Bregenz und St. Gallen zu bieten hat. Die Vielfalt macht einen Teil ihres besonderen Reizes aus. Genau diese Vielfalt strahlen auch die drei Sondermarken mit einem Frankaturwert von je 0.85 Franken aus.

Pro Patria - Kulturelle und soziale Projekte fördern

Wie jedes Jahr um diese Zeit werden die Sondermarken der Stiftung Pro Patria aufgelegt. Es handelt sich dabei um Sondermarken mit Verkaufszuschlag. Die durch die Taxzuschläge gesammelten Gelder fliessen in kulturelle und soziale Projekte in der Schweiz. Die diesjährigen Pro-Patria-Briefmarken zeigen die Burg Zug und das Schloss Neu-Bechburg in Oensingen aus der Serie «Burgen und Schlösser der Schweiz», die von 2016–2018 läuft.

Die Sujets der Briefmarkenausgabe 2/2016 – zu kaufen und gültig ab dem 12. Mai 2016

  • Gottardo 2016 – Sondermarken «Erstfeld» und «Bodio» à CHF 1.00
    Über die Sondermarken hinaus würdigt die Post das Jahrhundertwerk am Gotthard zudem mit einem Souvenir. Dieses erzählt auf 38 Seiten interessante Geschichten des Gotthard, gibt Einblick in den Bau des Tunnels von früher und heute. Die aufklappbare Panoramaseite und die eingesteckten Originalmarken «Gottardo 2016», «100 Jahre Lötschbergbahn» und «100 Jahre Gotthardbahn» machen die Broschüre zu einem hochwertigen Sammelobjekt nicht nur für Briefmarkensammler und Bahnfans
  • Nachtaktive Tiere – Sondermarken «Waldkautz» à CHF 0.85, «Gartenschläfer» à CHF 1.00, «Grosses Glühwürmchen» à CHF 1.50, «Igel» à CHF 2.00
  • Schwingen – Sondermarke à CHF 1.00
  • Bodensee – Sondermarken «Säntis und Romanshorn», «Obersee», «Untersee und Ermatingen» à CHF 0.85
  • Europa Think Green – Sondermarken «Grün» und «Denken» à CHF 1.00
  • Pro Patria – Sondermarken mit Verkaufszuschlag «Burg Zug» à CHF 0.85 + 0.40, «Schloss Neu-Bechburg Oensingen» à CHF 1.00 + 0.50

Downloads

Europamarke - green

Mehr erfahren

Europamarke - think

Mehr erfahren

Gottardo 2016

Mehr erfahren

Nachtaktive Tiere - Gartenschläfer

Mehr erfahren

Nachtaktive Tiere - Glüchwürmchen

Mehr erfahren

Nachtaktive Tiere - Igel

Mehr erfahren

Nachtaktive Tiere - Waldkauz

Mehr erfahren

Pro Patria - Burg Zug

Mehr erfahren

Pro Patria - Schloss Neu-Bechburg

Schwingen

Mehr erfahren