Medienmitteilungen

Post baut Zusammenarbeit mit der Klara Business AG aus und stellt weitere Weiche zur Post von morgen

Die Post will die Schweizer KMU künftig stärker unterstützen, administrative Aufgaben zu digitalisieren und zu vereinfachen. Dazu intensiviert sie die Zusammenarbeit mit der Klara Business AG: Mit der Beteiligung von 50,1 Prozent übernimmt sie die Mehrheit am Luzerner Unternehmen für digitale Dienstleistungen. So investiert die Post in den Ausbau ihrer digitalen Geschäftsfelder und treibt damit die Umsetzung der Wachstumsstrategie «Post von morgen» voran.

Inhaltsbereich

Bereits seit Mai 2018 ist die Post an der Klara Business AG mit Sitz in Luzern beteiligt. Die Firma ist vor allem durch ihren digitalen Assistenten KLARA bekannt, mit welchem sie Schweizer KMU und Privathaushalte bei der Vereinfachung der Administration hilft. KLARA automatisiert administrative Abläufe von KMU vollumfänglich und verknüpft sämtliche Unternehmensbereiche auf einer einheitlichen Datenbasis. KLARA ist seit 2017 am Markt. Nun erhöht die Post ihren Anteil von knapp 9 Prozent auf 50,1 Prozent und übernimmt damit die Aktienmehrheit. Die Post ist überzeugt von der Zusammenarbeit mit dem Luzerner Unternehmen für digitale Dienstleistungen und will die Synergien beider Partner mit einem Joint-Venture nutzen.

Die Post investiert in neue digitale Kommunikationsservices

«In der Wachstumsstrategie der ‹Post von morgen› ist die Kooperation mit der Klara Business AG ein weiterer Schritt. Wir erleichtern damit den Unternehmen und den Menschen in der Schweiz Schritt für Schritt den Alltag auch in der digitalen Welt», sagt Roberto Cirillo, Konzernleiter der Post. Die Post will die kleineren und mittleren Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen und dadurch die Volkswirtschaft der Schweiz weiter stärken. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Post und die Klara Business AG neue digitale Services anbieten. «Dank cloudbasierten Lösungen im Ökosystem sollen so administrative Abläufe erleichtert und der Informationsaustausch mit Behörden sowie Partnerfirmen vereinfacht werden», erklärt Peter Delfosse, Präsident des Verwaltungsrates der Klara Business AG.

 

Klara Business AG

Die Klara Business AG mit Sitz in Luzern ist Teil der Axon Gruppe, wurde 2016 gegründet und beschäftigt rund 110 Mitarbeitende. Das Unternehmen hilft KMU und Privathaushalten in der Schweiz, administrative Aufgaben zu digitalisieren und zu vereinfachen. Dafür stellt sie ihren Kunden den digitalen Assistenten KLARA zur Verfügung, eine cloudbasierte Mehrwertlösung für die Digitalisierung und Vereinfachung administrativer Prozesse, wie zum Beispiel Lohnadministration oder die Kundendatenverwaltung. Über 25 000 KMU nutzen bisher die Dienstleistungen von Klara. Monatlich wächst die Zahl der KLARA-Nutzer um rund 4 %.

www.klara.ch

 

Auskunft:

Jacqueline Bühlmann, Medienstelle Post, 058 431 37 80, presse@post.ch
Peter Delfosse, Präsident des Verwaltungsrates der Klara Business AG, 079 414 86 43, peter.delfosse@axonactive.ch