Sieben Fakten zur Post als Arbeitgeberin

Inhaltsbereich

Fakt 1

Die Post setzt auf eine starke Sozialpartnerschaft und übernimmt Verantwortung als Arbeitgeberin. In all ihren Kernbereichen und in denjenigen der wesentlichen Tochtergesellschaften hat sie Gesamtarbeitsverträge ausgehandelt.

Fakt 2

56 000 Mitarbeitende gestalten das Unternehmen Post mit, rund 6800 davon arbeiten im Ausland. Ausländische Arbeitskräfte sind auch im Inland ein wichtiger Faktor für die Post.

Fakt 3

Die Post ist und bleibt in den Regionen präsent: Sie bietet 16 800 Arbeitsplätze in peripheren Regionen an.

Fakt 4

Die Digitalisierung und die Automatisierung verändern die Arbeitsformen und Berufsbilder bei der Post stark. Die Post unterstützt ihre Mitarbeitenden auf dem Weg zu einer nachhaltigen beruflichen Zukunft: So hat die Post gemeinsam mit den Sozialpartnern ein breites Präventionsprogramm initiiert, mit dem Ziel, die Arbeitsmarktfähigkeit ihrer Mitarbeitenden zu fördern.

Illustration vom Gebäude der Post.

Fakt 5

Die Post legt viel Wert auf die Ausbildung. Sie hat insgesamt 1894 Auszubildende in 16 Lehrberufen. Im August 2019 haben mehr als 750 Lernende ihre Ausbildung bei der Post angefangen. Die Erfolgsquote liegt bei 98 Prozent.

Fakt 6

1074 Mitarbeitende beschäftigt die Post in der Informatik. Sie ist damit eine der grössten Arbeitgeberinnen auf diesem Gebiet.

Fakt 7

45 Prozent aller Mitarbeitenden der Post sind Frauen. Der Frauenanteil im oberen Kader beträgt 17,1 Prozent, zum mittleren und unteren Kader gehören 23,8 Prozent Frauen. Im Verwaltungsrat sind weiterhin drei Frauen (von gesamthaft neun Mitgliedern). Die Post engagiert sich sehr aktiv, um die Anzahl der Frauen auf allen Kaderstufen weiter zu erhöhen.