Hauptinhaltsbereich

Grundversorgung im Zahlungsverkehr

Konto, Überweisung, Ein- und Auszahlung

Die Schweizerische Post AG ist vom Bund damit beauftragt, für alle Bevölkerungsgruppen in allen Landesteilen eine ausreichende und preiswerte Grundversorgung mit Dienstleistungen des Zahlungsverkehrs zu gewährleisten. Diese umfasst das Eröffnen und Führen eines Kontos, Überweisungen sowie Ein- und Auszahlungen innerhalb der Schweiz.

Das Postgesetz und die Postverordnung legen fest, was zur Grundversorgung gehört und welche quantitativen und qualitativen Anforderungen dabei zu erfüllen sind. Die zur Grundversorgung gehörenden Zahlungsverkehrsdienstleistungen muss die Post allen natürlichen und juristischen Personen mit Sitz in der Schweiz anbieten. Für 90% der Bevölkerung müssen die Dienstleistungen des Zahlungsverkehrs zu Fuss oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb von 30 Minuten erreichbar sein. Dies gilt unabhängig von der Technologie, mit der die Leistungen angeboten werden.