Hauptinhaltsbereich

Drohnen in der Logistik

Güter per Flugpost transportieren

Die Schweizerische Post ist bei der Entwicklung von Drohnen für die Logistik an vorderster Front dabei. Sie plant, Drohnen künftig für den Transport von Spezialsendungen einzusetzen.

Spitzentechnologie verändert die Logistikbranche. Drohnen werden künftig in der Logistik eine zunehmende Rolle spielen – vor allem auf der letzten Meile.

Die Post plant, Drohnen für Spezialsendungen einzusetzen: für den Transport hoch prioritärer Sendungen, für die Belieferung von Menschen, die abgeschieden wohnen, oder um die Versorgung einer nach einem Unwetter von der Umwelt abgeschnittenen Siedlung zu gewährleisten.

Drohnen werden von der Post künftig dort eingesetzt, wo es ökonomisch sinnvoll und technisch machbar ist. Sie werden die heutige Paketzustellung punktuell ergänzen, jedoch nicht ersetzen.

Das early-Label der Post

Das early-Label der Post steht für Innovationen, welche die Post zusammen mit ihren Kunden testet und weiterentwickelt. Neue Produkte oder Dienstleistungen werden mit dem Label gekennzeichnet und bereits in einer frühen Phase am Markt lanciert, um Feedbacks und Inputs für die weitere Entwicklung zu gewinnen. Weitere Infos unter www.post.ch/early