Hauptinhaltsbereich

Zur Übersicht

Marco Imboden nimmt neue Rolle ausserhalb der Post an

Mitteilung vom 29.08.2018

Marco Imboden, Leiter Kommunikation der Schweizerischen Post, hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Er wird ab Mitte November 2018 seine neue Position als Leiter Corporate Communications bei der CSS Versicherung antreten. Die Suche nach einer Nachfolge wird eingeleitet.

Marco Imboden startete im Oktober 2010 bei der Post als Leiter Kommunikation des Geschäftsbereichs PostMail. Im Juni 2012 wurde er Leiter Kommunikation des Konzerns.

«Marco Imboden hat die Konzernkommunikation in den vergangenen Jahren wesentlich geprägt und weiterentwickelt», sagt Ulrich Hurni, Konzernleiter der Schweizerischen Post. «Im Namen der Konzernleitung danke ich ihm für sein grosses und erfolgreiches Engagement und wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute.»

Schwerpunkte seiner Tätigkeit bildeten die Positionierung der Post als modernes, innovatives Dienstleistungsunternehmen und die Begleitung der zahlreichen Veränderungsprojekte der letzten Jahre. Unter der Leitung von Imboden wurde eine neue Organisation zur Führung der digitalen Kanäle aufgebaut. Im letzten Jahr war er verantwortlich für die Integration der Kommunikationsteams und -aktivitäten im Konzern unter eine einheitliche Führung.   

Matthias Dietrich übernimmt

Die Suche nach einer Nachfolge wird in den nächsten Wochen eingeleitet. In der Übergangszeit bis zur Neubesetzung der Position wird Matthias Dietrich, Leiter Politik und stellvertretender Leiter Kommunikation, die Leitung der Konzernkommunikation interimistisch übernehmen.

Auskunft:
Medienstelle Post, 058 341 21 95, presse@post.ch