Hauptinhaltsbereich

Einschreiben (R)

Briefsendungen mit Zustellnachweis

Mit Einschreiben (R) erfolgt die Aushändigung Ihrer Geschäftsbriefe nur gegen Unterschrift oder Zustellgenehmigung einer bezugsberechtigten Person. Bei Verlust, Beschädigung oder nicht korrekter Zustellung haftet die Post bis zu einem Schadensbetrag von maximal CHF 500.00. Dank elektronischer Sendungsverfolgung sind Sie immer im Bild über den aktuellen Verarbeitungsstatus und können Ihre Sendung auch aktiv verfolgen.

Neuerungen ab 1. Januar 2018

Einführung Retourenkanal Standard

Lassen Sie Ihren bisherigen Rücksendevermerk "zurück als A-Post" oder "zurück als B-Post" stehen oder bringen sie den neuen Vermerk «uneingeschrieben zurück» an, so gelangt Ihre Retoure in den Standardkanal. Die physische Rücklaufzeit von unzustellbaren Sendungen beträgt bis zu sieben Werktage. Der Preis für taxpflichtige Retouren beträgt neu 53 Rp., unabhängig von Format oder Gewicht.

Die Sendungsverfolgung und die Haftung von maximal 500 Franken bei Verlust, Beschädigung oder nicht korrekter Zustellung entfällt bei der Rückzustellung. Seit 1.1.2018 können die Vorverfügungen im Datamatrix-Code für alle Einschreiben mit Rücksendevermerk eingesetzt werden. Es ist zu beachten, dass die Sendungen maschinenfähig verarbeitbar sein müssen.

Retourenkanal Einschreiben

Unzustellbare Einschreiben ohne Rücksendevermerk werden weiterhin als Einschreiben retourniert. Wenn die Sendung vom Empfänger nicht abgeholt wird oder er die Annahme verweigert, wird die Rücksendung dem Absender belastet. Die Rücksendung erfolgt zum Preis Einschreiben (5.30 Franken).
Die Rücksendungdauert maximal zwei Werktage.