Das Innovationsmanagement der Post
Von der Idee zum Erfolg

Anchor Navigation

Die Post arbeitet intensiv mit Partnern und Start-ups zusammen und nutzt das Innovationspotential von über 60'000 Mitarbeitern, um den Kunden optimierte und neuartige Lösungen zu bieten. Der Einsatz von zukunftsweisenden Technologien wie beispielsweise Data Analytics, Blockchain und Artifical Intelligence spielt dabei eine bedeutende Rolle.

Media image full width

Intern Innovation fördern
Die Mitarbeitenden der Post als Innovationsquelle

Die Post fördert und entwickelt unternehmerisches Handeln ihrer Mitarbeitenden mit professionellem Coaching, Ausbildungsangeboten, spezifischen Initiativen und einer inspirierenden Arbeitsumgebung.

Alleine über die interne Ideen-Plattform «Postidea» gehen jährlich rund 1000 Ideen aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen ein. Jede zehnte Idee wird realisiert und prämiert.

Externe Zusammenarbeit
Innovieren mit Partnern, Start-ups und Universitäten

Erfolgreich durch Kooperationen

Die Post ist daran interessiert, in Kooperation mit anderen Unternehmen, Start-ups und jungen Talenten neue Geschäftsideen und -modelle zu entwickeln und testen. Das Innovationsmanagement stellt sicher, dass geeignete Partnerschaften zustande kommen, externe Ideen frühzeitig aufgegriffen und als kundengerechte Innovationen umgesetzt werden.

Corporate Venturing – finanzielle Beteiligung an Start-ups

Mit dem Corporate-Venturing-Programm erschliesst die Post zusätzliches Know-how, indem sie sich an ausgewählten Jungunternehmen beteiligt. Sie setzt dabei auf Minderheitsbeteiligungen, damit die Start-ups frei und agil bleiben. Schweizer Start-ups sind bei Investitionen überdurchschnittlich vertreten, da viele Geschäftsmodelle einen lokalen Bezug haben.

Der Innovationsprozess der Post
Chancen erkennen, Ideen entwickeln

Von der Idee über das Projekt bis zur marktgerechten Umsetzung verfolgt die Post einen klar strukturierten Innovationsprozess. Damit werden Chancen identifiziert und Ideen frühzeitig aufgegriffen. Die vielversprechendsten Ideen werden zielgerichtet umgesetzt und den Kunden als marktreife Produkte oder Dienstleistungen bereitgestellt.

Die Post unterstützt während den jeweiligen Innovationsphasen mit spezifischen Hilfsmitteln wie z.B. dem BoostCamp oder dem early-Label. Mit dem early-Label können interessierte Kunden bereits vor der offiziellen Lancierung Produkte und Dienstleistungen testen und mit ihrem Feedback zum Erfolg beitragen.

Explore

Trends erfassen, neue Technologien verstehen, Chancen und Risiken erkennen, Auswirkungen für die Post einschätzen, Stossrichtungen festlegen

Ideate

Kundenbedürfnisse verstehen, Ideen generieren, ausformulieren und deren Potential abschätzen, Lösungsansätze auf der Basis von Kundenfeedbacks und strategischer Relevanz priorisieren, erste Machbarkeit abklären

Validate

Kernelemente der Lösung herauskristallisieren und fachlich (z.B. Recht, IT, Marke) überprüfen, Prototyp bauen und in mehreren Entwicklungsschlaufen auf der Basis von Kunden- und Expertenfeedbacks optimieren, Markttests planen

Incubate

Mittels Markttests Kundenakzeptanz und Zahlungsbereitschaft überprüfen, Betriebsmodell erstellen, Businessmodell festlegen, um Marktreife zu erlangen

Accelerate

Marktpotential überprüfen und Rentabilität in Echtumgebung bestätigen, Betriebsorganisation aufbauen, Produkt offiziell lancieren und in operativen Betrieb übergeben, Verkaufsorganisation für Skalierung vorbereiten

Scale

Markt durchdringen, flächendeckende Vermarktung, Marktanteile steigern und Marktpotenzial ausschöpfen

Passend zum Thema

Kontaktieren Sie uns
Wir helfen gerne weiter

Unternehmen und Private

Schreiben Sie uns direkt online.

Journalisten

Kontaktieren Sie bitte unsere Medienstelle.

Unsere Adresse

Post CH AG
Entwicklung und Innovation
Wankdorfallee 4
3030 Bern
Schweiz

Für Gehörlose

Für gehörlose oder hörbehinderte Personen