Alternative Zustellorte
API-Schnittstelle PickPost / My Post 24

Anchor Navigation

Viele Kunden sind selten zu den regulären Zustellzeiten zu Hause. Ermöglichen Sie ihnen darum, ihre Pakete flexibel zu empfangen: an einer der über 2'790 Abholstellen in der Schweiz. Bieten Sie ihnen dazu die Dienstleistung «PickPost und My Post 24» mit den Services PickPost und My Post 24 direkt in Ihrem Shop an. Ihre Kunden profitieren von langen Öffnungszeiten bzw. sind ganz unabhängig davon. Sobald die Sendung am gewählten Ort abholbereit ist, werden Ihre Kunden automatisch von uns benachrichtigt.

Illustration: eine Kundin am My Post 24 Automaten

Illustration: eine Kundin am My Post 24 Automaten

Ihre Vorteile

  • Convenience und Flexibilität für Ihre Kunden
  • Sichere Abgabe auf Vorweisen eines Ausweises bzw. Zugang mit QR-Code
  • Einfache Integration in Ihren Webshop

So funktioniert’s

Wenn Sie PickPost und My Post 24 in Ihren Shop integrieren, geniessen Ihre Kunden folgende Vorteile:

  • Durch die Auswahl auf der Karte erfolgt die Adressierung an einen Servicepunkt mit der Dienstleitung «PickPost und My Post 24» im Hintergrund automatisch.
  • Kunden müssen ihre User-ID nicht mehr angeben.
  • Kunden, die noch nicht bei den Services PickPost oder My Post 24 angemeldet sind, werden automatisch angemeldet und können die Dienstleistung sofort nutzen.

Zum Abholen der deponierten Sendung reicht das Vorweisen einer ID an einem PickPost-Servicepunkt. Für den Self-Checkout seiner Sendung am My Post 24-Automaten erhält der Kunde einen QR-Code.

Preise

Die Schnittstelle ist kostenlos. Sie investieren nur in die Anbindung an Ihr System.

Für wen & Voraussetzungen

Die API-Schnittstelle PickPost / My Post 24 eignet sich für Unternehmen mit hohen Sendungsvolumen, die ihren Kunden den flexiblen Empfang von Bestellungen bieten wollen. Voraussetzung ist eine Rechnungsbeziehung mit der Schweizerischen Post.

Ablauf der API-Einbindung

Zur Integration der zwei Teile Kartenapplikation und API-Schnittstelle PickPost / My Post 24 für alternative Zustellorte bei Ihnen im Onlineshop sind drei Schritte nötig.

Erster Schritt: Einbindung Standortauswahl

Sie geben Ihren Kunden im Checkout-Prozess die Auswahl der alternativen Liefer- oder Abholstellen auf einer Kartenapplikation. Ihre Kunden wählen die passende Abholstelle mit dem entsprechenden Service, der an diesem Zugangspunkt angeboten wird.

Zweiter Schritt: Interaktion der Schnittstelle mit der Standortauswahl Ihres Kunden im Checkoutprozess des Onlineshops

Nach der Auswahl der Lieferadresse auf der Karte durch Ihren Kunden, erfolgt die Abfrage der Kundennummer. Sie erhalten hier die sogenannten User IDs (Kundennummer), die Sie als Teil der Adressierung benötigen, damit wir Ihre Kunden benachrichtigen können, sobald die Sendung abholbereit ist.

Der Call an das Digital Commerce API PickPost / My Post 24 dient dazu, die PickPost/My Post 24-Kundenidentifikation und den Kundenstatus abzurufen. 
In beiden Fällen wird zusätzlich mitgeteilt, welchen Status (NONE, MAIL, REGISTRED_MAIL oder SUISSE-ID) der Kunde hat. Diese Information ist vor allem für die Lieferung an My Post 24-Automaten wichtig. Der Status zeigt an, ob die Post die Identität des Kunden schon verifiziert hat. MAIL, REGISTRED_MAIL und SUISSE-ID können dabei als gleichwertig betrachtet werden.

Damit die Sendung zuverlässig an den Kunden ausgeliefert werden kann, muss die PickPost/My Post 24-User ID zwingend in die Lieferadresse (aus der Karte) integriert und zusammen mit den Sendungsdaten elektronisch übermittelt werden (s. API Barcode unter Kapitel 8 Barcode und DataTranfer-Handbücher, u. a. Kundenhandbuch/Übersicht Punkt 2.2 PickPost und Anhang 1, Seite 11). Wichtig: Das Keyword PickPost bzw. MyPost24 muss zusammen mit der UserID im Feld Name2 abgefüllt werden.

Dritter Schritt: Erstellung der Paketetikette

Nach der Installation einer Karte und des API PickPost / My Post 24 sind die Services PickPost und My Post 24 sowie die Auswahl des Empfangsorts nahtlos in Ihren Checkout-Prozess integriert.

Nun müssen Sie die Erstellung der Paketetikette (Direktadressierung) für Ihre Waren zum Versand vornehmen.

Voraussetzung dafür ist,

  • dass Sie in Ihrem Online Shop im Checkoutprozess unterscheiden können zwischen Domizil-/Rechnungs- und Lieferadresse
  • und je über einen separaten Checkout-Prozess verfügen.

Die User ID (Kundennummer aus dem Aufruf über das Modul API PickPost/My Post 24) gehört nur zum Auftrag (Warenversand) und muss somit jedes Mal bei einer Bestellung von Ihnen aufgerufen (Call) werden.

Weitere technische Details und Beispiele von korrekten direktadressierten Adressen für Sendungen an einen PickPost- oder My Post 24-Standort/Abholstelle finden sich auf unserer Developer-Site unter Kapitel 7 PickPost / My Post 24 in den technischen Spezifikationen zur API-Schnittstelle PickPost / My Post 24.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Integration erhalten Sie hier:

Digital Commerce API
Für zusätzliche Fragen zu unseren Modulen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Sie interessieren sich für die API?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, indem Sie das Formular ausfüllen.

Für Gehörlose

Für gehörlose oder hörbehinderte Personen

Unsere Adresse

Post CH AG
Support Webservices
Wankdorfallee 4
3030 Bern